Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Mein Hobby, das Fotografieren

Fahrschule und Backen

3. August 2013 , Geschrieben von Hans

Heute hatte ich Fahrschule, meine erste große Tour. Nun ja, ehe ihr euch wundert: Ich hab schon meinen Führerschein, schon sehr lange und alle Klassen. Aber nach der OP muss ich mich genau wie ans Laufen auch wieder ans Auto fahren gewöhnen.

Erst mal die Bewegungen, die teilweise auch den Bauch mit Operationswunden belasten, aber auch das Fahren selbst. Als ich in der Reha zum ersten Mal wieder gefahren bin war es schon ziemlich anstrengend. Auch hatte ich nicht mehr das räumlich Gefühl für das Auto im Straßenverkehr, und schnell fahren konnte ich auch noch nicht weil ich die auf mich zu kommende Straße und Umgebung nicht so schnell verarbeiten konnte.

Ich hatte sowieso Schmerzen beim Sitzen, weil dabei Druck auf die inneren OP-Wunden ausgeübt wurde. Also saß ich bisher meistens auf dem Beifahrersitz, mit einem weichen Kissen unterlegt.

Aber irgendwann muss ich ja wieder selbst fahren, spätestens wenn ich wieder arbeiten muss. Und so habe ich damit begonnen wieder mal selbst den Lenker in die Hand zu nehmen. Ob meine Frau das gut findet weiß ich nicht so genau. Ich habe einen recht zügigen Fahrstil, der sich auch schnell wieder eingestellt hat. Und so kann es schon sein dass sie ein wenig leidet wenn sie neben mir sitzt. ;-)

Bisher bin ich eher kurze Strecken gefahren. Aber heute war es wieder mal soweit dass die Schwiegermutter mit neuen Lebensmittel versorgt werden musste. Das war die Gelegenheit mal meine Ausdauer beim Autofahren zu testen und evtl. zu verbessern. Und so chauffierte ich meine Frau den ganzen Tag lang. Zuerst zur Schwiegermutter, dann zum Einkaufen und zurück, und schließlich wieder nach Hause. Sie hatte es also so richtig gut! Keine Ahnung warum sie trotzdem immer so blass um die Nase herum war.

Auch nachmittags hatte ich dann zu tun. Mein leckeres Zwiebelbrot war so gut wie gegessen, Nachschub musste her. Dieses mal wollte ich erst mal wieder Brötchen backen. Ich hatte schon vor einiger Zeit mal so eine Backphase, da war ich auch länger krank und habe mir damit die Zeit vertrieben. Daher hatte ich noch einen Link zu Rezepten.

Dieses mal habe ich das mittlere davon ausprobiert, also zuerst einen Vorteig gemacht. Allerdings habe ich statt des Weizenmehls Dinkel-Vollkornmehl verendet. Das hat ganz gut geklappt, die Brötchen sehen gut aus und sie schmecken sogar.

Fahrschule und Backen

Aber so ein paar Brötchen, wenn sie auch noch so gut schmecken, sind schnell gegessen. Ich hatte mir eine Mischung für ein Roggenbrot das sich Roggenkruste nennt. Also ging es gleich weiter.

Bisher hatte ich meine Teige alle selbst geknetet. Dieser sollte aber mit dem Mixer samt Knethaken angerührt werden. Ich hatte schon vorher gelesen dass nicht alle Mehlsorten gleich reagieren. Vielleicht lag es daran dass ich bei diesem Brot am Schluss keine Teigkugel erhielt, sondern eine zähe Masse die in eine Kastenform hinein überredet werden musste.

Jedenfalls ging auch die nach 40-Minütiger Ruhezeit ordentlich auf und konnte in den Backofen geschoben werden. Und als die Backzeit dann vorüber war machte das Ergebnis keine schlechte Figur.

Fahrschule und Backen

Ob es auch gut schmeckt muss ich leider nachreichen. Wir haben beide die Brötchen so ausgiebig probiert dass selbst eine kleine Kostprobe vom Brot nicht mehr in den Bauch will.

Vielleicht werde ich jetzt mal so zwischendurch einen Dinkelkuchen ausprobieren, mal sehen ob ich ein schönes Rezept finde.

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Xamantao 08/06/2013 06:17

Männer und Autofahren... tzzz-tzzz-tzzz
Selbst mit dem Kopf unterm Arm würdet Ihr noch über metertiefe Schlaglocher rasen!

Gruß von einer vorurteilsfreien Frau "Alles Selbsterfahrung"

Hans 08/06/2013 20:32

Ist schon weit gekommen, dass man sich auf Regen freut! ;-)

Naja, freuen tun wir uns jedenfalls und morgen ist ja schon Mittwoch! :-)

Archi 08/06/2013 19:07

Hallo Hans
Ich kann die Sonne nicht mehr sehen. Ab Mittwoch soll es regnen :-)
Einen schönen Abend Euch von uns.

Hans 08/06/2013 08:41

Hallo Xammi,

nein, über Schlaglöcher rase ich bestimmt nicht. Was die Nerven meiner Frau so in Anspruch nimmt ist die Art wie ich mich durch den Verkehr "schlängele". Meine Frau braucht immer viel Raum beim Einbiegen, Links abbiegen, in einen Kreisverkehr einfahren, Spurwechsel, usw., bei mir geht das immer blitzschnell und zügig. Ohne Gefahr natürlich, und eigentlich völlig normal, wie andere auch. Als meine Frau noch keinen Führerschein hatte fand sie auch nichts dabei. Aber jetzt leidet sie auf dem Beifahrersitz Höllenqualen.

Hans 08/06/2013 08:29

Guten Morgen Uli,

da bin ich ja erleichtert. Dann wünsche ich euch beiden einen schönen Tag, und dass er hoffentlich nicht wieder so heiß und drückend wird.

lg, Hans

Archi 08/04/2013 09:54

Guten Morgen Hans
Du wirst nochmal Bäcker ^^ Sieht richtig toll aus, was du gezaubert hast.
einen schönen Sonntag Euch
lg Uli

Archi 08/06/2013 07:18

Guten Morgen Hans
Auf dich ist niemand böse !
Das, was in diesem Link steht, kann man nur nicht so stehen lassen.
Ich hatte ich das Bedürfnis es richtig zu stellen.

Das ist alles.

lg Uli

Hans 08/05/2013 22:28

Hallo Uli und BG,

es tut mir leid wenn ihr euch von dem Link persönlich betroffen fühlt. Ich hab auf Ulis Frage hin einen von vielen Artikeln ausgewählt, dabei ist mir aber leider nicht aufgefallen das es darin auch um Autismus geht, und selbst wenn hätte ich mir nichts dabei gedacht weil ich mich damit gar nicht auskenne.

Ihr habt sicher recht mit dem was ihr schreibt, schließlich kennt ihr euch ja aus. Ich leider gar nicht. Deshalb danke für die Informationen, und ich hoffe ihr seid mir nicht böse!?

Hans

BG 08/05/2013 21:58

Autismus wird dominant vererbt. Da gibt es keine Auslöser.
Autisten haben die Geduld auf den Erfolg zu warten. Deshalb sind viele Autisten Bauern.
Man muß ja bescheuert sein, Futter in eine Rinne zu streuen und zu hoffen dass sich das vermehrt. Da gab und gibt es keine Gründe mal früher zu ernten und keine Chance das zu beschleunigen. Da gibt es nur ein Richtig oder falsch. Nur eNTen disskutieren viel um einen Wissenzuwachs zu erhoffen. Typische Politiker. Je weniger jemand redet, desto wichtiger ist das was er sagt.

BG

Archi 08/05/2013 13:35

Ich hab jetzt den Link

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/volksdrogen-milch-und-weizen-ia.html
mal durchgelesen,

und behaupte mal, dass manches wohl richtig sein könnte.

Bei Auswirkungen auf Autismus widerspreche ich mit Nachdruck.


Zitat
"Untersuchungen haben ergeben, dass autistische Kinder in der Regel häufiger von einer Gluten- und Kaseinunverträglichkeit betroffen sind als gesunde Kinder. Wir nehmen an, dass Peptide im Gluten und Kasein bei Autisten eine Immunreaktion hervorrufen, die sowohl Symptome einer Glutenunverträglichkeit als auch Verhaltensstörungen auslöst."

Sie nehmen an ...
Aha

Wieso ?

Das Gehirn der Autisten ist darum autistisch, weil die Verknüfungen Rechts-Links anders sind.

Im übrigen trinke ich persönlich schon immer Kefir, keine Milch -
esse darum kein Weizen,
weil er Krebs verursachen soll.


Zitat2
" Mit einer gluten- und kaseinfreien Ernährung werden Entzündungsprozesse und Unwohlsein reduziert. Dadurch werden die Hirnvorgänge bei Autisten beeinflusst und es zeigt sich eine grössere Empfänglichkeit gegenüber Therapien. "

Warum wird therapiert ?

Weil wir nicht normal sind ?

Ich fühle mich normaler, wie jegliche eNTe.

Es ist ja nicht dein Bericht, also nicht böse sein.
Aber ich bin über solch einen Schwachsinn, der dort steht,
ziemlich böse.

Autismus ist keine Krankheit, sondern ein Zustand.
Man WIRD nicht Autist, man wird so geboren.
Ganz gleich ob Kanner, HFA oder Asperger.

lg

Archi 08/05/2013 07:26

Guten Morgen Hans
Ich schaue beide Links an.
Vielen Dank.
lg Uli

Katharina vom Tanneneck 08/04/2013 02:20

Hmmm, das sieht ja richtig gut aus! Die Brötchen sind ein kleines Meisterwerk und sie haben sicher köstlich geschmeckt. Auch das Brot sieht aus zum reinbeißen! Kompliment, das hast Du fein hinbekommen!

Das Autofahren muß wieder geübt werden, wenn man eine Operation hinter sich hat. Ich hatte mal 6 Wochen meinen Fuß in Gips und mußte später auch wieder üben. Es ging nicht gleich, weil ich noch nicht die Kraft hatte, die Kupplung zu treten. Gerade jetzt, wo ich es im Rücken habe, fällt es mir auch nicht leicht, zu fahren. Man spürt doch jede Erschütterung und das ist gar nicht gut für die Heilung. Ich verstehe Dich jetzt besser als Du denkst. Zum Glück hatte die Strasse kaum Schlaglöcher!

Schönen Sonntag Euch beiden!

Hans 08/04/2013 13:00

Hallo Kathy,

ich glaube was das Autofahren betrifft kann ich schon bald meine Prüfung ablegen! Das klappt soweit schon wieder ganz gut. Für die Nerven meiner Frau manchmal schon wieder zu gut.

Die Brötchen waren sehr lecker, fanden alle die welche abbekommen haben (Ich hoffe sie wollten nicht nur schleimen! ;-) ), und das Brot ebenso. Macht richtig Spaß sich so selbst zu versorgen. Rezepte auszuprobieren, aber auch mal eine interessante Mischung mitzunehmen und zu backen. Man kann dann auch die Mischungen mit dem nach Rezepten gebackenen vergleichen und erhält so im Punkte Erfahrung eine größere Bandbreite.
Jetzt würde ich auch gerne mal einen Kuchen backen, aber da müsste ich erst ein paar Zutaten kaufen, und das geht leider am Sonntag nicht.