Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Mein Hobby, das Fotografieren

Neues Overblog ausprobieren

29. Juli 2013 , Geschrieben von Hans Veröffentlicht in #Sonstiges

Unser gutes altes Overblog zickt zur Zeit mal wieder gewaltig rum. Wie schon so oft. Und wie so oft denkt man daran den Blog-Anbieter zu wechseln. Ja, wie so oft! Und warum ist man immer noch bei Overblog, wenn man doch schon so oft wechseln wollte?

Weil es halt unerreicht komfortabel ist! Ich habe mich schon mehrere Male umgeschaut und verschiedene Blog-Anbieter ausprobiert. Zum Beispiel bei blog.de: Bilder, Texte und mehr... oder bei blogspot.de: Bilder, Texte und mehr..... Auch bei twoday.net habe ich mich versucht: Fotos, Texte und mehr....

Das waren nur einige von vielen. Viele habe ich gleich wieder gelöscht, weil sie einfach zu wenig Möglichkeiten boten, zu schwer zu bedienen waren oder diverse Macken hatten. Die übrig gebliebenen sind nicht unbedingt schlecht, reichen aber eben nicht an Overblog heran. Einiges was bei Overblog ganz einfach integriert kann man sich hinzu programmieren wenn man sich mit HTML auskennt. Wer sich nicht auskennt muss mit dem Vorlieb nehmen was da ist.

Bei blogspot.de habe ich mir ja dann meinen Zweitblog Mein Fotohobby zugelegt. Der gefällt mir ja eigentlich ganz gut, aber er googelt doch ziemlich stark, immer mal wieder werde ich aufgefordert endlich meine persönlichen Daten heraus zu rücken.

Ja, keine besonders gute Erfahrungen. Trotzdem habe ich mich auch dieses Mal wieder umgeschaut. Hätte ja inzwischen was Neues hinzugekommen sein. Aber leider.......!

Dann fiel mir etwas ein. Vor Jahren wollte ich mal das Aussehen meines Blogs Alles Mögliche und Unmögliche von Cebulon ändern. Damit ich ihn mir aber nicht zerstöre wollte ich einen zweiten Blog zum Ausprobieren erstellen. Und musste feststellen das man solche Blogs wie meinen Cebulon-Blog gar nicht mehr erstellen kann. Bei Overblog hatte sich einiges geändert, die alten Blogs wurden zwar, und werden immer noch beibehalten, aber wer einen neuen erstellen will muss sich mit einer völlig anderen Plattform abfinden.

Wo ich gerade mal da war habe ich mir zuerst einen, dann einen zweiten Blog zum Ausprobieren zurecht gebastelt. Überzeugt hat mich das aber alles nicht, und so ist die Sache im Sande verlaufen.

Das fiel mir heute ein, wie gesagt, und da ich sonst nichts gefunden hatte dachte ich es könnte nicht schaden da noch mal nach zu schauen. Ich suchte also nach den Zugangsdaten, leider vergebens! Als ich aber trotzdem die Login-Seite aufrief half mir mein Mozilla aus der Patsche, er hatte sich die Daten gemerkt. Und so konnte ich mich hier umschauen, und den Blog den ich damals schon etwas schön gemacht hatte, nämlich diesen hier, weiterführen. 

Zuerst habe ich mal einfach einen Beitrag den ich sowieso schon doppelt habe nämlich Schwagers Garten nochmal einfach von HTML-Editor zu HTML-Editor hier eingefügt. Ein paar Maße für die Bilder angepasst und schon passte er.

Man kann also ganz normal wie in einem anderen Blog schreiben. Aber, anders als bei andern Blogs (Hurra!!!!!): Der Text wird automatisch im Blogsatz formatiert und im Bedarfsfall getrennt!

Die Icon-Leiste im Texteditor hat an Icons, und damit Funktionen, gegenüber damals deutlich zugelegt, so dass man eigentlich nicht mehr mäkeln kann. Smilies sehe ich nicht, fällt mir gerade auf. Naja, ich verwende ja sowieso fast nur den hier: ;-)

Ansonsten kann man also schon sehr komfortabel die Beiträge erstellen, Links und Grafiken einfügen usw.! Sogar eine Extrafunktion zum Einfügen von Text aus Word gibt es! Man könnte also schon zufrieden sein.

Aber das Ende ist es noch nicht. Man kann nämlich seinen Beitrag auch aus verschiedenen Modulen zurecht basteln. Zum Beispiel wie ich es im folgenden gemacht habe Text und Funktionsmodule abwechseln lassen. Natürlich kann man die Reihenfolge auch ändern wenn man will. Ich fange mal mit einem Bildermodul an:

Neues Overblog ausprobieren

Ein einzelnes Bild, naja! man sieht eigentlich nichts besonderes, aber man kann auch mehrere Bilder in einem Modul anordnen. Zur Anzahl der Bilder werden verschiedene Schablonen angeboten aus der man eine auswählen kann. Die Bilder werden in die Schablone eingepasst und entsprechend verkleinert. Klickt man auf eines davon wird es groß angezeigt.

Neues Overblog ausprobierenNeues Overblog ausprobieren
Neues Overblog ausprobierenNeues Overblog ausprobieren

Oder man wählt eine Slideshow. Das erste Bild wird gezeigt, und wenn man den Mauszeiger auf das Bild bewegt werden Pfeile sichtbar mit denen man sich nach rechts oder links durch die Bilderfolge klicken kann.

Neues Overblog ausprobieren
Neues Overblog ausprobieren
Neues Overblog ausprobieren
Neues Overblog ausprobieren
Neues Overblog ausprobieren
Neues Overblog ausprobieren

Links kann man zwar im Text einfügen aber es gibt auch ein eigenes Modul dazu. Gibt man einen Link ein holt Overblog Informationen dazu und man kann nun aus bis zu fünf Bildern die gefunden wurden eins aussuchen. Den Übersichtstext dazu fügt Overblog ein.

Auch ein Videomodul gibt es. Und da ich einige Videos bei Youtube hoch geladen habe, kann ich hier eins davon ohne Copyrigth-Probleme zeigen:

Was mich als Perfektionist an den Modulen ein wenig stört ist die große Lücke, die man ohne weiteres erst mal nicht vermeiden kann. Vielleicht kann man mit Styles etwas dagegen unternehmen, aber das versuche ich später. Wie zuverlässig Overblog hier ist muss sich noch heraus stellen. Ich werde mich jedenfalls noch etwas damit beschäftigen.

Es wäre auch schön wenn man an den Modulen ein paar Einstell-Möglichkeiten hätte. Die Größe des Inhalts wird automatisch angepasst, und so wird z. B. ein Hochformatbild auf volle volle Breite aufgezogen, die Höhe passend angeglichen, und so wird es sehr groß.

In den Einstellungen zu meinem Design habe ich einiges abgewählt (Häkchen entfernen) was ich nicht sehen möchte.

Auf der rechten Seite gibt es zwei frei HTML-Widgets. Das sind einfach zwei Bereiche in denen man per HTML eigenes einfügen kann. Im ersten, rechts oben (Titel: Hans) habe ich eine kurze Blogbeschreibung eingefügt. Im zweiten (rechts, weiter unten) habe ich die selbst programmierte Alben-Funktion, sowie die Links zu meinen Blog-Freunden eingefügt.

Das war es es mal, weiteres wird evtl folgen. Mal sehen was mir sonst noch so einfällt.

Aber erst mal bin ich gespannt was meine Blog-Freunde das hier finden. Vielleicht hat ja jemand auch Lust es hier mal zu probieren: Overblog

Diesen Post teilen

Repost 0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Kathrina vom Tanneneck 07/29/2013 23:46

Sieht ja wirklich ganz gut aus, Dein neuer Blog! Was mich allerdings nervt ist das kleine Fenster im unteren Teil. Ich habe over-blog auch wegen der tollen Funktionen ausgesucht und bin nun etwas enttäuscht. Sicherlich wollen die uns alle zu dem neuen over-blog bringen. Muß ich mich da jetzt zwingen lassen? Ich könnte es ja auch einfach mal ausprobieren aber momentan habe ich wenig Zeit dazu. Mach mal hier weiter und ich darf dann doch als Deine Blogfreundin davon provotieren, oder?

Kathrina vom Tanneneck 08/02/2013 22:42

Mit der Antwort, direkt unter dem Kommentar, das klappt wohl nicht! :-(

Kathrina vom Tanneneck 08/02/2013 22:41

Hallo Hans,
Kathy mit y bitte! ;-) Schade, die smileys fehlen hier leider auch. Das Fenster ist jetzt weg und wahrscheinlich war es das, was Uli da geschrieben hat. Ich bin weiterhin gespannt auf Deine Erfahrungen!
Schönen Abend und ein tolles Wochenende Euch beiden!

Archi 07/30/2013 10:16

Guten Morgen Hans
Man steckt etwas in den Favos, weil man sich freut, wenn Blogfreunde etwas Neues schreiben. Aber es ist sehr zeitaufwändig von jedem drei und mehrere zu lesen ^^

Ich denke, dass Kathy das meint

http://www.imagebanana.com/view/fsq1gbqz/Nervkaestchen.PNG

Es verschwindet erst, wenn man es weg klickt.

lg Uli

Hans 07/30/2013 06:31

Ach ja, welches kleine Fenster? Meinst du die Overblogleiste (Teilen/Abbonieren)?

Hans 07/30/2013 06:27

Hallo Kathy (y oder i?),
du darfst natürlich gerne profitieren, wenn das irgendwie geht. Ich weiß aber noch nicht genau ob das hier wirklich was wird. Erst mal schauen ob es stabil läuft und ich mit diesem Design letztendlich klar komme. In der kostenlosen Variante hat man wirklich sehr wenig Auswahl. Naja, schau'n wir mal! Ich werde jedenfalls von meinen Erfahrungen berichten, wenn es welche gibt.

Archi 07/29/2013 22:00

Hallo Hans
Ich finde den Blog gut, so wie er ist, auch die Module passen. Besonders hat mich das Herbstvideo gefreut, frage mich, wie du einen animierten Smilie ins Video einbaust - kann man immer mal gebrauchen ^^
Mich stört nur der Hintergrund ein wenig, finde ihn persönlich zu hell. Bilder sehen für mich im dunkleren HG farbenfroher aus.
Ich war ja schon mal bei Overblog, wollte mir vor einigen Monaten einen Testaccount zulegen. Die angebotenen Templates waren für kostenlose User nicht so gut. Ich habe eine kostenpflichtige Domain, möchte also nicht noch im Blog an HTML basteln. Joomla ist das, was ich versuche zu ergründen, nur Zeit habe ich nicht genug.

Alles in allem finde ich dieses Blog mit den Funktionen sehr aufregend. Schreib dann mal, was ich zu meinen Favos stecken soll :-)
Euch einen schönen Abend
lg Uli

Hans 07/30/2013 06:17

Hallo Uli,
wegen der Favoriten blicke ich nicht so ganz durch. Ich habe anscheinend so etwas nicht in meinem Fotohobby von blogspot.de. Also könnte ich mich auch gar nicht revanchieren. Aber im Grunde genommen ist mir so etwas auch gar nicht so wichtig, mir geht es nur um den reinen Spaß am Bloggen, und so wie hier: Neues auszuprobieren.
Ja du hast recht, der Hintergrund ist zu hell und es gibt auch eigentlich keine passende Alternative zu diesem Design. In der kostenlosen Version hat man extrem wenig Wahlmöglichkeiten. Mal sehen ob ich die Farben noch angepasst bekomme, in den normalen Einstellungen jedenfalls nicht. Man kann ja auch den HTML-Code ändern, da muss man sich aber erst mal zurecht finden. Mal sehen ob ich überhaupt hierbei bleibe, im Moment ist es ja nur ein Ausprobieren.